Publikationen

Es sind viele Publikationen verfügbar, online und gedruckt. Was nicht überrascht, denn ich agiere ja bereits seit vielen Jahren als Berater, Moderator von Workshops, Redner.

Und eben auch immer wieder (gerne!) als Gesprächs- und Interviewpartner.

refisch_telefon

 

 

Sehen Sie selbst: eine Auswahl

Dissertation, Leitfäden, Beiträge, Bücher

 

Trennungs-Kultur: Das Buch zum Thema

Andrzejewski, L. & Refisch, H. (2015). Trennungs-Kultur und Mitarbeiterbindung. Kündigungen, Aufhebungen, Versetzungen fair und effizient gestalten. Köln: Luchterhand, eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH.

Erhältlich hier: https://shop.wolterskluwer.de/wirtschaft/personalwirtschaft/hr-organisation/08660000-trennungs-kultur-und-mitarbeiterbindung.html

Andrzejewski, L. & Refisch, H. (2012). Trennungsmanagement professionell und fair gestalten. In M. E. Domsch, E. Regnet, L. v. Rosenstiel (Hrsg.), Führung von Mitarbeitern. Fallstudien zum Personalmanagement.  (S. 437-440). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. 

Refisch, H. (2004). Mehr Mut in der Karriereberatung! In DGFK Deutsche Gesellschaft für Karriereberatung e.V. (Hrsg.) Karriere-Spots live (S. 111 – 121). 

Andrzejewksi, L. & Refisch, H. (2003). Faktor Angst bei Personalabbau. Personalwirtschaft (S. 47 – 50).

Refisch, H. (1999). Abc der Bewerbung. In Frankfurter Allgemeine Beruf (Hrsg.) Das Lexikon des Erfolges. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Refisch, H. (1999). In eigener Sache. Ein Leitfaden der erfolgreichen Bewerbung. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Refisch, H. (1995). Freundschaft und Führung. Eine qualitative und quantitative Untersuchung persönlicher Freundschaften von männlichen und weiblichen Führungskräften in Ost und West. Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophie an der Ludwig-Maiximilian-Universität zu München. Betreuer: Prof. Dr. Lutz von Rosenstiel.

Refisch, H. (1994). Kommunikationsprozesse bei der Personalsuche  – ein Aspekt systemischer Personalarbeit. In A. Schüller & L. E.  Schlange (Hrsg.), Komplexität und Managementpraxis,  (S. 71 – 88). Stuttgart: Ferdinand Enke Verlag.

Publikationen: Zitiert, erwähnt, beschrieben in zahlreichen Werken, gedruckt und/oder online

Ausgewählte Beispiele zum Thema Trennung

Kündigungsgespräch: „Sagen Sie niemals: Ich weiß, wie es Ihnen geht.“
karriere.blog

Von „gut gemachten Trennungen“ bis „Trennungsgrund Low Performance“
XING

Training für Entlassungen „Seien Sei froh, wenn er sofort ausrastet“
SpiegelOnline und manager magazin

Andrzejewski, L. & Refisch  zitiert in H. Esser, C. & Schröder, A. (2011). Die Vollstrecker. Wer für Unternehmen die Probleme löst. Schöne neue „Trennungskultur“: Wie Managercoaches das richtige Kündigen lehren (S. 33-46). München: C. Bertelsmann

Kündigen, aber fair bleiben
CIO

Bloß nicht feige sein: Chef muss bei Kündigung Stärke zeigen
N24

„Verstehe, wie schlecht Sie sich fühlen“ – Richtig kündigen
n-tv

Kündigungen: Ex und hopp
Focus

Kündigungen: Nachholbedarf für Chefs
Focus

Kündigungen: Die schlechte Nachricht überbringen
Focus

Kündigungen: Was in ein Trennungsgespräch gehört
Focus

Fairfeuern
manager magazin

Beispiele „Zeit- und Selbstmanagement“

So manage ich meine Zeit
Südkurier

Entscheiden ohne Wenn und Aber
Focus

Beispiele Selbstpräsentation und Bewerbung

Lebenslauf in Bewerbungen nicht überfrachten
n24

Trotz schlechter Noten zum Traumjob
karriere.de

refisch_schreiben

Karriereplanung: Was bedeutet Karriere für Sie?
access

Entscheidungsfindung: Für welchen Job soll man sich entscheiden?
access

Wie Sie punkten – Strategien im Vorstellungsgespräch (Wenngleich mir die Vokabeln „Strategie“ und  „Taktik“ in diesem Zusammenhang nicht behagen: Wir sind doch nicht auf dem Schlachtfeld!)
access

Mit einer Initiativ-Bewerbung ans Ziel kommen
Berlin Zeitung

 

Es sind viele, viele Artikel verfügbar, die meine Empfehlungen zitieren. Suchmaschine weiß…

Beispiele „Freundschaft im Beruf“

gibt es zahlreiche. Bis ich weitere hier eingestellt habe: Darf ich Ihnen die Internet-Recherche nahelegen? Mein Name taucht oft auf. Was mich freut, denn das Thema ist nach wie vor wichtig und gut.

Mehr als nur „Kollegen“
Handelsblatt – Wirtschaftswoche

Freunde empfehlen birgt Risiken
Focus

Der Bürofreund
ZEIT online

Die heikelsten Kollegenfallen
Wirtschaftswoche

Wenn Freunde in derselben Abteilung arbeiten
Berliner Morgenpost

Kein Blatt vorm Mund
manager-magazin

Wenn der Freund zum Kollegen wird
SpiegelOnline

Freundschaften: Drahtseilakt im Beruf
Focus

Heikle Freundschaft
FAZnet

Warum der Kollege eigentlich der beste Freund ist
Welt

So gelingt die Freundschaft im Job
Berliner Morgenpost