Schlagwort-Archive: Präsentation

Rhetorik für Bewerbung und Assessment Center

Rhetorik für Bewerbung und Assessment Center – schon in der Überschrift wird deutlich dass wir hier ein ganzes Set an Kompetenzen benötigen.

rhetorik-bewerbung-und-assessment-center-gruppendiskussionDie gute Nachricht: Sie können Ihre Rhetorik für Bewerbung und Assessment Center gezielt verbessern. Und dabei doch immer Sie selbst bleiben. Nein, es geht nicht um dass Antrainieren von Schablonen. Ich beantworte auch nicht die Frage „Was wollen die denn hören?“ Sogar der Wunsch „Sagen Sie doch mal eine Schwäche, Rhetorik für Bewerbung und Assessment Center weiterlesen

Schlagfertigkeit ohne Schlagen

Das ist ein wenig unpopulär, manche Gäste sind enttäuscht, wenn sie hören, dass Schlagfertigkeit auch ohne Schlagen auskommen kann.

Was wollen Sie? Siegen?

Nun, nachfühlbar ist das leicht: „Ich will auch mal alle Lacher auf meiner Seite haben!“ Wird ein Kampf daraus, ist das Ihr Ziel? Jeder Kampf hat hohe Folgekosten. Das kennen Sie aus anderen Umgebungen. Schlagfertigkeit ohne Schlagen weiterlesen

Rhetorik und Selbstsicherheit

Die gute Nachricht: Rhetorik und Selbstsicherheit beeinflussen sich wechselseitig. Also können Sie auf beiden Seiten mit den Verbesserungen ansetzen.

Verbessern Sie Ihre Rhetorik, dann fördern Sie Ihre Selbstsicherheit.

Wieso das? Der Zusammenhang ist einfach: Wer sich gut auszudrücken vermag, erreicht mehr. Wer die Worte gut wählt, Rhetorik und Selbstsicherheit weiterlesen

Souveräner und selbstsicherer werden

Souveränität steht hoch im Kurs. Viele möchten souverän wirken – und sich souverän fühlen. Selbstsicher und gelassen wirken ist das Eine. Selbstvertrauen zu fühlen ist etwas anderes.

Innensicht und Außenwirkung, Selbstbild und Fremdbild stimmen oft NICHT überein. Wundern Sie sich nicht: Sogar viele Menschen, die sehr souverän wirken, hegen insgeheim doch arge Zweifel an sich Souveräner und selbstsicherer werden weiterlesen

Der erste Eindruck, die zweite Chance

Falsch! Der Volksmund hat nicht Recht, wenn er behauptet, es gebe keine zweite Chance nach einem ersten Eindruck.

Die Wahrheit über den ersten Eindruck

Das stimmt: Der erste Eindruck entsteht sehr schnell. Das liegt in der Arbeitsweise unseres Gehirns begründet. Und dann folgt ein Mechanismus, der zwar Zeit spart, aber oft ganz schlechte Ergebnisse Der erste Eindruck, die zweite Chance weiterlesen

Menschen überzeugen

Überzeugen kann nur, wer überzeugt ist

Wer überzeugen will, muss überzeugt sein. Von der eigenen Botschaft. Und von der eigenen Fähigkeit, diese Botschaft auch übermitteln zu können. Damit sind wir beim Themenblock “Selbstsicherheit, Klarheit, Souveränität” angelangt.

Wer überzeugt davon ist „Ich habe mich nicht gut vorbereitet!“ wird genau dies ‚rüber bringen. Besser wäre doch: Menschen überzeugen weiterlesen