Archiv der Kategorie: Selbstsicherheit

Gefühle steuern uns. Steuern wir unsere Gefühle?

Negative Gefühle wie Wut, Hilflosigkeit oder Frust schalten das Hirn aus. Deshalb, meint ein Profi, brauchen gute Verhandler bestes Stressmanagement. Ich fand diese Aussage, als ich das Thema „gute Vereinbarungen verhandeln“ vorbereitete und die Bedeutung von Gefühlen in einer Verhandlung beleuchten wollte.

Ich glaube, positive Gefühle – Verliebtheit z.B. – können unser Hirn auch ausschalten. Das ist nicht schlimm, aber ich sollte es wissen und mich kennen. Gefühle steuern uns. Steuern wir unsere Gefühle? weiterlesen

Rhetorik und Selbstsicherheit

Die gute Nachricht: Rhetorik und Selbstsicherheit beeinflussen sich wechselseitig. Also können Sie auf beiden Seiten mit den Verbesserungen ansetzen.

Verbessern Sie Ihre Rhetorik, dann fördern Sie Ihre Selbstsicherheit.

Wieso das? Der Zusammenhang ist einfach: Wer sich gut auszudrücken vermag, erreicht mehr. Wer die Worte gut wählt, Rhetorik und Selbstsicherheit weiterlesen

Souveräner und selbstsicherer werden

Souveränität steht hoch im Kurs. Viele möchten souverän wirken – und sich souverän fühlen. Selbstsicher und gelassen wirken ist das Eine. Selbstvertrauen zu fühlen ist etwas anderes.

Innensicht und Außenwirkung, Selbstbild und Fremdbild stimmen oft NICHT überein. Wundern Sie sich nicht: Sogar viele Menschen, die sehr souverän wirken, hegen insgeheim doch arge Zweifel an sich Souveräner und selbstsicherer werden weiterlesen