Faire Trennungs-Gespräche

Gemeint sind hier alle Gespräche, die als Trennung von einem Arbeitsplatz empfunden und verstanden werden: Kündigungen, Aufhebung, Versetzung, Nicht-Verlängerung von befristeten Verträgen, Verabschiedung in den Vorruhestand.

Trennungs-Gespräche sind eine Aufgabe der direkten Vorgesetzten

Dies auszusprechen ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben im Spektrum von Führung. Erschreckend, dass noch immer so wenig darüber gesprochen und fast nichts dazu gelehrt wird.

Allen Akteuren und Beteiligten geht es schlecht: Den direkt und indirekt Betroffenen, oft den Bleibenden und auch den Führungskräften, deren Aufgabe nun heißt „Mitarbeiter verabschieden.“ Die Situation ist durch extreme Belastungen geprägt und wird doch oft verschwiegen, beschönigt, abgetan. Aus Unwissenheit, Unbedarftheit, mitunter Leichtsinn oder Angst.

Als ehemalige Outplacement-Berater wissen wir um die Desaster durch unprofessionell durchgeführte Trennungen. Die Folgen sind menschliche und wirtschaftliche Schäden, die vermeidbar sind.

Know-how ist verfügbar

Wenn Sie am Konzept Trennungs-Kultur interessiert sind: Der umfassende Ansatz, einzigartig in dieser Tiefe, wurde entwickelt und publiziert von Dr. Laurenz Andrzejewski, der mich in die Weiterentwicklung des Konzepts „Trennungs-Kultur“ einbezog und zahlreiche Qualifizierungsmaßnahmen auf höchstem Niveau gemeinsam mit mir moderierte. Er betonte, dass ich maßgeblich zur Weiterentwicklung der Konzepte beigetragen habe. Im Jahr 2015 ist bei Wolters-Klüwer die 4. Auflage des Buches „Trennungs-Kultur. Kündigungen, Aufhebungen, Versetzungen effizient und fair gestalten“ erschienen. Es ist nun unser Buch geworden: Es trägt auch meinen Namen als Co-Autor.

Wenn Sie vor dieser Aufgabe stehen:

Führen Sie als Chef/in – ja, das ist IHRE Aufgabe! – niemals ein Trennungs-Gespräch, wenn Sie nicht bestens vorbereitet sind. Dazu müssen Sie mindestens diese wichtigsten Punkte zur Vorbereitung sorgfältig bearbeitet haben:

10-Punkte-Checkliste für Führungskräfte: „Trennung schnell, sauber, fair“

Die Checkliste erhalten Sie auf Anfrage, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.